Neujahrsempfang

Viel Kultur und noch mehr Spaß

Deutsch-Polnischer Kulturverein bietet abwechslungsreiches Programm 

 

BAYREUTH. Beim traditionellen Neujahrsempfang am vergangenen Sonntag in den Räumen des Deutsch-Polnischen Kulturvereins wurde wieder einmal klar, dass die „Kultur“ im Namen eine große Rolle im Vereinsleben spielt. Anna Makowka und Richard Sokol, Vorstände des DPKV, warfen einen Blick aufs vergangene Jahr: Mehrere Ausstellungen polnischer Künstler wurden organisiert, aber auch Ausflüge zu Kulturstätten wie Breslau oder Prag. Ein Segeltörn in den Masuren war einer der Höhepunkte des Vereinsjahres, und der Abend in der Bierhütte auf dem Frühlingsfest verband Spaß mit Kultur: Bei polnischen Spezialitäten konnten Gäste polnischer Musik zuhören und auf einer Leinwand Bilder unseres Nachbarlandes anschauen.

„Diese Mischung im Vereinsprogramm möchten wir auch dieses Jahr fortsetzen“, sagt Richard Sokol, Vorstandsvorsitzender des mittlerweile zehn Jahre alten Vereins. „Wir haben bereits mehrere Kunstausstellungen festgesetzt, Ausflüge nach Polen, aber auch Kochabende und Filmvorführungen, die allen Interessierten offenstehen, sind geplant.“

„Wir möchten mit unserer Arbeit den kulturellen Dialog zwischen unseren beiden Ländern fördern“,  betont Sokol, „aber natürlich mit der bekannten polnischen Gastfreundschaft.“ Deshalb gibt es bei fast allen Veranstaltungen des Vereins, ob Stammtisch, Osterfeier oder die Neudrossenfelder Europatage, immer polnische Leckereien, die stets gut ankommen. Wünsche fürs neue Jahr hat der Vereinsvorstand natürlich auch: „Mehr Aufmerksamkeit in der Stadt und auch das eine oder andere neue Mitglied, egal welcher Nationalität, das interessiert ist an polnischer Kultur und an einem Austausch zwischen den Menschen beider Länder.“ Das attraktive Programm sollte dem Verein dabei helfen, dass dieser Wunsch in Erfüllung geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.