UNSERE GESCHICHTE

Unsere Geschichte; Wie alles begann ?.. Der Deutsch-Polnische Kulturverein wurde auf die Initiative des Musik – und Literatur- kreises OKTAWA am 20.01.2007 gegründet. Während der beinahe dreijährigen Zugehörigkeit zu der Deutsch – Polnischen Gesell- schaft Bayreuth hat der OKTAWA – Kreis unter der Leitung von Richard Sokol und Adam Blaszczynski das kulturelle Veranstaltungsangebot des Internationalen Zirkels in Bayreuth unter der Leitung von Peter Schmidt sehr erfolgreich unterstützt. Dem zunächst bescheidenen Kreis von Menschen,die das gemeinsame Interesse am Gesang,von polnischen und deutschen Liedern,später auch das Interesse an anderen kulturellen Aktivitäten zusammen brachte, schlossen sich immer mehr Menschen an. Die gegenseitige Wahrnehmung und Wertschätzung, den Stellenwert beider Kulturen im persönlichen Leben zu erfassen und zu definieren, durch die Freude am ungezwu- ngenen Zusammensein die Verständigung zwischen den Völkern außerhalb eines politischen Programms zu fördern, waren die Hauptanliegen der OKTAWA Aktivitäten. Die stimmungsvollen,gut besuchten literarisch-musikalischen Programme,Abende der Musik und Poesie, Ausstellungen, Konzerte wurden auch von eigenen schöpferischen Leistungen begleitet. Zu erwähnen sind hier : Die deutsch – und polnischsprachige Poesie von Elzbieta Stüdemann,ebenso ihre lyrischen Kommentare zu den Kunstfoto- grafien aus Masuren von Konrad Lisiecki sowie ihre Übersetzungen der Balladen von Andrzej Korycki ins Deutsche, die musikalischen Kompositionen zu der Poesie von Zbigniew Jan Szmiegel von Adam Blaszczynski, die musikalischen Kompositionen zu de Texten bekannter polnischer Dichter von Mira Kieniewicz-Kopcinski. Zur Vermittlung und Festigung der freundschaftlichen Kontakte unter den Jugendlichen beider Länder haben die Segelfahrten in den Masuren unter der Leitung von Richard Sokol entscheidend beigetragen. Die Gemeinsamen Wachen,die gemeinsam erlebten Abenteur,Abende beim Lagerfeuer hinterließen unvergessliche Eindrücke. Die dreijährigen gemeinsamen Erfahrungen brachten der Gruppe die Gewissheit,dass Begegnungen der Menschen auf einer kulturellen Ebene als wessentlichsten Verstän- digungsträger zwischen den Kulturen anzusehen sind. Am 17.11.2006 verständigte sich der OKTAWA – Kreis mit vielen Menschen aus Bayreuth und Umgebung, die seine Initiative unterstützen, auf Gründung des Deutsch Polnischen Kulturvereins. Inhalte der Satzung für den zukünftigen Verein wurden diskutiert und festgelegt. Übereinstimmend mit der Entscheidung vom 17.11.2006 fand am 20.01.2007 im Kunstmuseum Bayreuth die Gründungsversammlung des DPKV statt. 35 Teilnehmer der Versammlung äußerten ihren Willen, auf der Grundlage der vorgelegten Satzung den Verein zu gründen. In der darauf folgenden Mitgliederversammlung wurde der Vorstand gewählt. Dieses historische Ereignis wurde mit einem kulturellen Rahmenprogramm entspre – chend gewürdigt. Die eindrucksvolle Gesangdarbietung von Ola Gliwa, ein musikalischer Beitrag mit Cello von Mathias Hartmann und die Lyrik – Interpretationen von Liliana Haas, Magda Lammel und Roland Friedrich haben den neu gegründeten Verein bereits an seinem Ursprung in einer anspruchsvollen kulturellen Atmosphäre erscheinen lassen.